Tag 2 – 17.05.2016 – USA

Der zweite Tag in den USA bricht schon sehr früh für uns an. Um 02.34 werde ich von meinem Handywecker, der mich eigentlich um 00.15 Uhr hätte wecken sollen aus dem Schlaf gerissen. Janin bekommt davon nichts mit. Ich rufe bei der Sparkasse an und nach ein paar Telefonaten ist meine Kreditkarte endlich entsperrt. Puhh, jetzt kann der Roadtrip sorgenfrei starten. Janin ist inzwischen auch schon wach und schon verlassen wir beide um 07.30 Uhr unser Zimmer, packen die Koffer ins Auto, befüllen die Kühltasche mit Crushed Ice, checken aus und holen uns noch einen Kaffee und einen Muffin. Jetzt aber los, wir fahren auf den Freeway in Richtung Yucca Valley/Joshua Tree Nationalpark. Leider haben wir mit dem Berufsverkehr von Los Angeles zu kämpfen, doch dieser trübt die Laune nicht und ist rasch überwunden.

thumb_DSCN1197_1024

thumb_DSCN1200_1024

thumb_DSCN1236_1024

thumb_DSCN1251_1024

Gegen 11.00 Uhr tanken wir zum ersten mal in Joshua Tree mit meiner Kreditkarte für 20,00 $ unseren halb leeren Tank wieder voll. Kurze Zeit später erreichen wir das Joshua Tree National Park Visitor Center und kaufen für 80 $ den „America the Beautiful“ Annual Pass, mit dem wir nun Zutritt zu fast allen Nationalparks haben. Nachdem wir uns noch kurz informiert haben, fahren wir in den Park rein.

thumb_DSCN1283_1024

DSCN1290.jpg

Als erstes wollen wir uns den „Hidden Valley Trail“ ansehen, eine Loop – Wanderung für die man ca. eine Stunde benötigt. Es ist 12 Uhr als wir den Trail starten. Es ist ist wunderschön und wir sind total überwältigt von der Natur, dass kann man sich kaum vorstellen.

thumb_DSCN1324_1024

thumb_DSCN1365_1024thumb_DSCN1377_1024

thumb_DSCN1397_1024thumb_DSCN1406_1024thumb_DSCN1437_1024

thumb_DSCN1440_1024

thumb_DSCN1468_1024thumb_DSCN1485_1024

Nach dem Trail sind wir extrem K.O. und um ungefähr 3 Liter Wasser ärmer, unglaublich, wie heiß es hier wird, sobald die Sonne raus kommt. Wir beschließen uns ein schattiges Plätzchen zu suchen um uns ein paar Sandwiches zu machen.

thumb_DSCN1489_1024thumb_DSCN1490_1024thumb_DSCN1491_1024

Nachdem wir uns eine halbe Stunde lang ausgeruht haben, rufen auch schon die nächsten Highlights: „Skull Rock“ und „Keys View“.

thumb_DSCN1552_1024thumb_DSCN1556_1024thumb_DSCN1558_1024

thumb_DSCN1506_1024thumb_DSCN1507_1024

thumb_DSCN1567_1024thumb_DSCN1579_1024

Um 16:10 machen wir uns auf in Richting Lake Havasu City, nochmal ca. 280 km zu fahren. Die Fahrt geht über einen Highway in Richtung Osten und wir fahren unglaubliche 66 km nur geradeaus! Man kann die Straße kilometerweit in der Ferne sehen.

thumb_DSCN1604_1024thumb_DSCN1605_1024

thumb_DSCN1624_1024thumb_DSCN1625_1024

Irgendwann erreichen wir Arizona. Hier verändert sich die Landschaft mit einem Schlag um 180°.

thumb_DSCN1633_1024

thumb_DSCN1648_1024thumb_DSCN1651_1024thumb_DSCN1666_1024

Gegen 18:50 erreichen wir dann unsere heutige Unterkunft „Knights Inn Lake Havasu City“, packen unsere Sachen aus dem Auto, machen uns kurz frisch und gehen dann noch im „Black Bear Diner“ essen. Danach fallen wir todmüde ins Bett, trinken noch ein Bud Light und ich schreibe den Bericht. Mega viel Arbeit, werde ich nicht jeden Tag schaffen.

thumb_DSCN1695_1024thumb_DSCN1696_1024thumb_DSCN1697_1024thumb_DSCN1698_1024

Hoffe es gefällt euch, good Night!

Janin + Sven

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s